Aktionen
 Druckansicht
 Kommentieren
Hintergrund
Copyright

© 1999 – 2011 by Jugend Online
Aktualisiert: 4. Oktober 2010, 17.58 Uhr

Inhalt

1. März 2007:

KiGo_10-14: Blumenschmuck im Apostelbereich Schwerdtfeger


Zur Vorbereitung des Gottesdienstes für die 10 bis 14-jährigen Kinder aus Nordrhein-Westfalen gestalteten diese gemeinschaftlich in den Bezirken den Blumenschmuck der Altäre.

In dieser Galerie befinden sich Eindrücke aus den Bezirken Dinslaken, Duisburg, Gelsenkirchen, Niederrhein und Recklinghausen.

 

KiGo_10-14: Blumenschmuck im Apostelbereich Schwerdtfeger KiGo_10-14: Blumenschmuck im Apostelbereich Schwerdtfeger KiGo_10-14: Blumenschmuck im Apostelbereich Schwerdtfeger
KiGo_10-14: Blumenschmuck im Apostelbereich Schwerdtfeger KiGo_10-14: Blumenschmuck im Apostelbereich Schwerdtfeger KiGo_10-14: Blumenschmuck im Apostelbereich Schwerdtfeger
KiGo_10-14: Blumenschmuck im Apostelbereich Schwerdtfeger KiGo_10-14: Blumenschmuck im Apostelbereich Schwerdtfeger KiGo_10-14: Blumenschmuck im Apostelbereich Schwerdtfeger
KiGo_10-14: Blumenschmuck im Apostelbereich Schwerdtfeger KiGo_10-14: Blumenschmuck im Apostelbereich Schwerdtfeger KiGo_10-14: Blumenschmuck im Apostelbereich Schwerdtfeger
KiGo_10-14: Blumenschmuck im Apostelbereich Schwerdtfeger KiGo_10-14: Blumenschmuck im Apostelbereich Schwerdtfeger KiGo_10-14: Blumenschmuck im Apostelbereich Schwerdtfeger
KiGo_10-14: Blumenschmuck im Apostelbereich Schwerdtfeger KiGo_10-14: Blumenschmuck im Apostelbereich Schwerdtfeger KiGo_10-14: Blumenschmuck im Apostelbereich Schwerdtfeger
KiGo_10-14: Blumenschmuck im Apostelbereich Schwerdtfeger KiGo_10-14: Blumenschmuck im Apostelbereich Schwerdtfeger KiGo_10-14: Blumenschmuck im Apostelbereich Schwerdtfeger
KiGo_10-14: Blumenschmuck im Apostelbereich Schwerdtfeger KiGo_10-14: Blumenschmuck im Apostelbereich Schwerdtfeger KiGo_10-14: Blumenschmuck im Apostelbereich Schwerdtfeger
KiGo_10-14: Blumenschmuck im Apostelbereich Schwerdtfeger KiGo_10-14: Blumenschmuck im Apostelbereich Schwerdtfeger KiGo_10-14: Blumenschmuck im Apostelbereich Schwerdtfeger
KiGo_10-14: Blumenschmuck im Apostelbereich Schwerdtfeger KiGo_10-14: Blumenschmuck im Apostelbereich Schwerdtfeger KiGo_10-14: Blumenschmuck im Apostelbereich Schwerdtfeger
KiGo_10-14: Blumenschmuck im Apostelbereich Schwerdtfeger KiGo_10-14: Blumenschmuck im Apostelbereich Schwerdtfeger KiGo_10-14: Blumenschmuck im Apostelbereich Schwerdtfeger
KiGo_10-14: Blumenschmuck im Apostelbereich Schwerdtfeger KiGo_10-14: Blumenschmuck im Apostelbereich Schwerdtfeger


Kommentar abgeben



Bisherige Besucherkommentare:

1: Bernatzki,Christiane (43) aus Ruhr-Emscher
vom 1. März 2007, 18.31 Uhr
Liebe Kinder, liebe Lehrkräfte,
auch euch einen herzlichen Dank für eure Bilder von den geschmückten Altären.
Es ist schön zu sehen, wie viel Freude ihr beim Blumenstecken hattet.
2: Andreas (42) aus Gelsenkirchen
vom 1. März 2007, 23.45 Uhr
Hallo Bernatzki,Christiane da kann ich dir nur recht geben die Kinder hatten wirklich viel Freude beim Blumenstecken. Ich war selber dabei. Ich hoffe das die Bilder hier auch mal den einen oder anderen Vorsteher mal dazu animieren das die Kinder auch mal zum Gottesdienst den Blumenschmuck machen dürfen. Das sie es können beweisen ja diese Bilder
 

Dein Kommentar:

Name:


Alter:


E-Mail:


Bezirk:


Kommentar:


Anti-Spam:
5 + 9 =

  

Nutzungsbedingungen:
Die Kommentar-Funktion bietet den Nutzern von jugend-online.info die Möglichkeit, Veröffentlichungen spontan zu kommentieren. Die Zielgruppe dieser Website sind Jugendliche. Daher bittet die Redaktion ältere Nutzer um entsprechende Zurückhaltung. Die Redaktion behält sich ausdrücklich das Recht vor, Kommentare ohne Begründung zu löschen - insbesondere solche ohne Angabe einer persönlichen und gültigen Mailadresse. Mit der Veröffentlichung des eigenen Kommentars akzeptiert der Nutzer diese Bedingungen. Von den veröffentlichten Meinungen distanziert sich Jugend Online ausdrücklich. Sie geben nicht die Meinung der Redaktion oder der Neuapostolischen Kirche wieder. Neue Kommentare können verzögert erscheinen.